Losung für heute
Der HERR wird den Armen nicht für immer vergessen; die Hoffnung der Elenden wird nicht verloren sein ewiglich.
Psalm 9,19

Wir werden beim Herrn sein allezeit. So tröstet euch mit diesen Worten untereinander.
1.Thessalonicher 4,17-18

Seit zehn Jahren ist Elisabeth Laub-Hofmann im Gemeindebüro tätig

Das Gemeindebüro im evangelischen Gemeindehaus ist eine wichtige Schnittstelle unserer Kirchengemeinde. Hier kommen viele Informationen, Anfragen und Aufträge zusammen und werden wiederum an diejenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kirchengemeinde verteilt, die es angeht. Je mehr Menschen sich in der Kirchengemeinde engagieren und je größer die beiden Kindergärten werden, desto mehr Arbeit fällt hier an.

Seit nunmehr zehn Jahren übernimmt Elisabeth Laub-Hofmann diese wichtige Aufgabe. Zunächst war sie lediglich die Urlaubsvertreterin von Erika Fackert, ihrer Vorgängerin. Im Sommer 2007 aber war Erika Fackert plötzlich sehr ernsthaft erkrankt. Viele Gemeindemitglieder beteten damals für sie; Gott sei Dank wurden die Gebete erhört. In dieser schwierigen Zeit erklärte sich Elisabeth Laub-Hofmann spontan bereit, die länger andauernde Krankheitsvertretung zu übernehmen. Aus der Vertretung wurde dann eine Festeinstellung.
Die Aufgaben, die Elisabeth Laub-Hofmann im Gemeindebüro an vier Vormittagen in der Woche übernimmt, sind vielfältig. Da ist der Bereich der Finanzen, z.B. Abrechnung und Weiterleitung von Kollekten und Spenden. Weiter gibt es den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit, z.B. Mitarbeit in der Gemeindebriefredaktion, für die Pflege und die Aktualisierung der Internetseite sorgen, Weitergabe von Informationen an die Presse. Viele Briefe, Mails und Protokolle müssen selbständig oder in Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden des Presbyteriums geschrieben werden. Einträge in die Kirchenbücher, Erstellung von Dienstplänen und Listen sind einige der weiteren Aufgaben.
Und immer wieder gibt es am Telefon oder durch Besucher die unterschiedlichsten Anfragen. Elisabeth Laub-Hofmann erledigt diese und alle anderen im Büro anfallenden Aufgaben mit großer Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Dabei kennen wir die gelernte Bankkauffrau als sehr kompetent, zuverlässig und fleißig.
Da Andreas Laengner, für dessen Arbeit in der Kirchengemeinde die Assistenz von Elisabeth Laub-Hofmann von großer Bedeutung ist, am Tag des Jubiläums schon in den Sommerferien war, gratulierten der Jubilarin die Mitglieder des Presbyteriums Michaela Penner, Gabriele Schröder-Gebhardt und Horst Siegel, Willi Gebhardt von der Gemeindebriefredaktion und Küsterin Jutta Digel.
Wir danken Elisabeth Laub-Hofmann für ihr großes Engagement sehr herzlich und wünschen ihr Gottes reichen Segen und weiterhin viel Freude bei der Arbeit.
Andreas Laengner
Kalender

24.11.2017 | 19:30 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Anhausen

24.11.2017 | 20:00 Uhr

24.11.2017 | 20:00 Uhr
Im Haus der Familie Blum, Rüscheid

25.11.2017 | 09:00 Uhr
In der Turnhalle beim DGH Anhausen

25.11.2017 | 14:00 Uhr
Kirche

25.11.2017 | 18:30 Uhr
Evangelische Kirche

26.11.2017 | 09:45 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus Anhausen (Saal)

26.11.2017 | 10:00 Uhr
Evangelische Kirche in Anhausen

 
© Evangelische Kirchengemeinde Anhausen  |  Impressum  |  Rechtliches  |  Startseite